Perspektiven

Optimistische junge Menschen / © ehrenberg-bilder - Fotolia.com

 

Schneidwerkzeugmechaniker/innen sind vor allem im Maschinen- und Werkzeugbau sowie in Handwerksbetrieben tätig, die Schneidwerkzeuge bzw. -geräte herstellen und instand halten. Beschäftigungsmöglichkeiten bieten zudem Werkzeugschleifereien, der Einzelhandel sowie Reparaturwerkstätten für Schneidgeräte.

 

Die Berufsperspektiven sind sehr gut, nahezu alle Auszubildende werden in den Betrieben übernommen. Die Abbrecherquoten während der Ausbildung sind fast die niedrigsten im ganzen Handwerk!

 

Auch für Mädchen ist der Beruf Schneidwerkzeugmechanikerin sehr geeignet. Hier verdienst Du garantiert mehr als beim Haareschneiden und körperlich schwer ist der Beruf längst nicht mehr. Die meisten Betriebe haben flexible Arbeitszeiten und sind sehr familienfreundlich, so dass Karriere und Familie sehr gut unter einen Hut zu bekommen sind.